Wie kann ich es unterbinden?

Alles rund um die Russellerziehung

Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon Cora&Buddy » 3. Nov 2013, 23:51

Hallo Ihr lieben,
habe mal eine Frage . Buddy nun 17 Wochen springt immer auf Cora 9 Jahr drauf und beisst sie. Wie kann ich es unterbinden. Jeglicher Versuch bis jetzt gescheitert! Mache mir langsam sorgen!!!!

Wäre nett wenn ihr mir helfen könnte. LG
Benutzeravatar
Cora&Buddy
Russellwelpe
 
Beiträge: 6
Registriert: 3. Nov 2013, 22:24

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 2

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon Lilly » 4. Nov 2013, 07:42

Hmm ich bin da ehrlich gesagt überfragt. Wie verhält sich denn Dein anderer Hund, also der leidtragende in der Geschichte?
Benutzeravatar
Lilly
Fortgeschrittener-Russell
Fortgeschrittener-Russell
 
Beiträge: 230
Bilder: 1
Registriert: 14. Jan 2013, 14:45
Wohnort: Kiel

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 1

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon Tini » 4. Nov 2013, 07:58

Hm,schwer zu sagen......da Buddy noch so jung ist und Cora ihn nicht maßregelt würde ich sagen: alles ist gut.Frage wäre halt auch,wie fit Cora ist und ob sie überhaupt fähig und willens ist den kleinen Rüpel zu erziehen.
Auf jeden Fall würde ich ihn von Cora wegnehmen,wenn er so einen Anfall bekommt und ihn für ein paar Minuten in ein anderes Zimmer bringen,einfach zum abdamfen und das er merkt,das DU das nicht möchtest.Weiter würde ich konsequent an der Erziehung arbeiten und ihm ganz deutlich klar machen wo sein Platz in der Familie ist(nämlich der Letzte).Hilfreich kann auch sein,dem Hund einige Privelegien zu entziehen(Sofa,Bett usw.)
HuSchu und eventuell Hundetrainer sind natürlich oft hilfreich.
Martina,Frieda und Erna
Die Geduld nicht verlieren,auch wenn es unmöglich scheint,das ist Geduld (aus Japan)
Benutzeravatar
Tini
Alt - Russell
Alt - Russell
 
Beiträge: 855
Bilder: 0
Registriert: 2. Apr 2012, 10:24
Wohnort: Barsbek

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 2

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon Cora&Buddy » 4. Nov 2013, 22:23

Hallo Tini, danke für deine Antworten. Ich mache es jetzt so wenn er böse wird kommt er raus vor die Tür dann kann er sich im Garten abreagieren aber es dauert nicht lange dann steht er hinten an der Terassentür und Jamert... ich lasse ihn aber nicht gleich rein damit er nicht denkt ich rufe und die dummen kommen schon. Er ist noch ein bisschen jung aber Dinge wie Sitz und Sitz bevor er sein Futter bekommt und so ein paar kleine Kleinigkeiten kann er schon... Cora hatte selbst vor einigen Jahren schon welpen allerdings war sie da noch nicht bei mir. Sie ist eine ganz ruhige kann keiner Fliege etwas zulede tun außer dem Schornsteinfelger :ärgern: aber der Weiß es und kommt nur rein wenn Cora drin ist....
Ich versuche mein Glück weiter manchmal ist er so lieb aber ein paar Sekunden später kann es schon wieder anders aussehen...
LG Daniela mit Cora und Buddy
Benutzeravatar
Cora&Buddy
Russellwelpe
 
Beiträge: 6
Registriert: 3. Nov 2013, 22:24

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 2

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon lilly16210 » 5. Nov 2013, 09:52

wenn er so einen Anfall bekommt und ihn für ein paar Minuten in ein anderes Zimmer bringen




Wir reden hier von Rudel tieren da sollte man den hund nicht aus dem rudel ausperren.
Und zum abdampfen? ? es ist eiin hund kein mensch der dann mal eine rauchen geht !!!
Ein Rudel Mitglied wird nur ausgeschlossen wenn es heißt er soll sich ein neues zu Hause suchen! !
Lass einfach eine Hundetrainerin oder Trainer rauf schauen..
Die wird dir das schon sagen.

ABER NIEMALS SEINEN EIGENEN HUND WEG "SPERREN" :wütend:
♥ Lilly ♥
Benutzeravatar
lilly16210
Jung-Russell
Jung-Russell
 
Beiträge: 136
Registriert: 7. Jul 2013, 19:13
Wohnort: Berlin

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 1

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon Tini » 5. Nov 2013, 10:06

lilly16210 hat geschrieben:Wir reden hier von Rudel tieren da sollte man den hund nicht aus dem rudel ausperren.

Das sollte nicht in Isolationshaft für den Hund enden sondern ihn einfach zur Ruhe bringen,es handelt sich hier um Minuten und nicht um Stunden,der Hund scheint ja hier ein selbstbelohnendes Verhalten zu zeigen was man mit sg Leckerchen nicht in den Griff bekommen wird .....es gibt viele Wege zum Ziel,der hier angesprochene ist einer davon......
Martina,Frieda und Erna
Die Geduld nicht verlieren,auch wenn es unmöglich scheint,das ist Geduld (aus Japan)
Benutzeravatar
Tini
Alt - Russell
Alt - Russell
 
Beiträge: 855
Bilder: 0
Registriert: 2. Apr 2012, 10:24
Wohnort: Barsbek

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 2

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon lilly16210 » 5. Nov 2013, 12:08

der Hund scheint ja hier ein selbstbelohnendes Verhalten zu zeigen




AHJA -.-
und das machst du an was aus...? Das er es immet wieder macht. ..?
Er ist 17 wochen alt... und beißt sie...? Also sind da Verletzungen?
Bei einem.17 Wochen alten WELPEN!!!


Ob lange oder nicht ausgesperrt. Man macht es nicht der hund denkt nicht razional.
Also was soll das bringen ? Meistens macht es das sogar schlimmer!!!
♥ Lilly ♥
Benutzeravatar
lilly16210
Jung-Russell
Jung-Russell
 
Beiträge: 136
Registriert: 7. Jul 2013, 19:13
Wohnort: Berlin

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 1

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon Tini » 5. Nov 2013, 12:16

Lilly,jetzt beruhige Dich bitte erstmal......
Ich kann nur über das schreiben was ich lese,und bei dem was ich lese tut mir einfach die Hündin leid....unds es scheint ja ein Problem zu sein,sonst hätte die Schreiberin es nicht gepostet.
Ehrlich gesagt weiß ich jetzt auchg nicht genau was ich auf Deinen Post antworten soll....
Martina,Frieda und Erna
Die Geduld nicht verlieren,auch wenn es unmöglich scheint,das ist Geduld (aus Japan)
Benutzeravatar
Tini
Alt - Russell
Alt - Russell
 
Beiträge: 855
Bilder: 0
Registriert: 2. Apr 2012, 10:24
Wohnort: Barsbek

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 2

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon Sylvia (mit Stella) » 5. Nov 2013, 13:42

Was ich finde was man hier nicht raus liest, BEIßT er richtig zu oder ist das nur so ein SCHNAPPEN was die Hunde auch beim spielen untereinander machen ? Das unterscheiden wir hier bei uns.
Und wie reagiert die Hündin drauf ?
Tut es ihr vllt weh ?
Hat sie Wunden ?
Oder kommt sie nur genervt rüber ?
Versucht Er Sie vllt nur zum spielen zu animieren ?

Ich weis nicht ob ihr es schon so versucht habt: Ich würde zu ihm ein festes NEIN sagen, hört er nicht den Befehl RUNTER (wenn er auf ihr drauf springt). Hört er trotzdem nicht, würde ich dazwischen gehen , ihn evtl schnappen und runternehmen mit dem Kommando NEIN (oder RUNTER, je nachdem wo er gerade ist). Will er wieder rauf oder "beißen", mich groß dazwischen stellen. Das er weis ICH dulde es nicht.

Das wäre das was ich als erstes machen würde.

ps. Ich denke/weis das ein Welpe mit 17 Wochen schon böse werden kann und auch beißen. Ob es hier der Fall ist, kann und mag ich nicht beurteilen.
Benutzeravatar
Sylvia (mit Stella)
Wach-Russell
Wach-Russell
 
Beiträge: 920
Bilder: 8
Registriert: 15. Jul 2012, 18:11

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 1

Re: Wie kann ich es unterbinden?

Beitragvon Tini » 5. Nov 2013, 14:39

Nein,natürlich ist der Welpi nicht böse,wahrscheinlich nur grenzenlos was in dem Alter ja auch normal ist.
Das mit dem Abbruchsignal sehe ich halt kritisch,weil er es noch nicht richtig gelernt haben kann,von daher verbrennt man meiner Meinung nach eher das "Nein"oder das "Aus".
Ich habe halt auch schon ältere Hündinnen kennengelernt die einfach keine Lust auf kleine Welpen haben aber so gutmütig sind das sie nicht in die Erziehung eingreifen,wie hier der Fall ist kann ich nicht beurteilen,ich kann das nur vermuten.
Da ich selbst ein "gebranntes Kind" bin, was maßlose Welpen betrifft und ich mir viel Arbeit und Leid hätte ersparen können einfach wenn ich den Welpen früher begrenzt hätte würde ich den Welpi jetzt schon begrenzen,das hat ja nichts mit Brutalität oder Gewalt zu tun.
Als die Situation hier geschildert wurde kam mir sofort meine eigene Geschichte in den Sinn.
Lilly,Dich muß ich fragen was Du für konstruktive Vorschläge hast,ich habe bei Dir nur Gemotze gehört,da kann ich wenig mit anfangen.
Zum Thema:den Welpi würde ich nicht in den Garten tun sondern nur so lange in ein anderes Zimmer,bis er wieder ruhig ist,dann Tür auf und neues Spiel,neues Glück für ihn.
Auch wenn es in der modernen Hundeerziehung ein Tabuthema ist:man kann nicht alles mit Leckerchen wuppen,jeder der ein einigermaßen ehrlicher Hundebesitzer ist weiß das.......d.h.nicht das man mit Brutalität oder Gewalt auf den Hund reagiert,trotzdem muß auch ein Hund merken das manche Sachen ein No go sind,den Hund dann für 3 Minuten vor die Tür setzen ist für mich dann noch harmlos.
Martina,Frieda und Erna
Die Geduld nicht verlieren,auch wenn es unmöglich scheint,das ist Geduld (aus Japan)
Benutzeravatar
Tini
Alt - Russell
Alt - Russell
 
Beiträge: 855
Bilder: 0
Registriert: 2. Apr 2012, 10:24
Wohnort: Barsbek

Einladungen versendet: 0
Erfolgreiche Einladungen: 0
Hunde: 2

Nächste

Zurück zu Sitz! Platz! Aus!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x